Bahnreisen in Slowenien

Erleben Sie die Natur und sammeln Sie unvergessliche Erinnerungen auf Ihrer Bahnreise durch Slowenien. Reisen Sie mit Ihrem Interrail-Pass von der lebendigen Hauptstadt Ljubljana zum überraschenden Piran. Die an einem Bergsee gelegene Stadt Bled dürfen Sie bei Ihrem Besuch von Slowenien nicht verpassen. Ob Sie nach Inspiration oder Ruhe suchen, erkunden Sie dieses kleine Land genau so, wie Sie es möchten.

Galerie
Kurzinfos
Züge in Slowenien
Sehenswürdigkeiten
Veranstaltungen
Interrail-Pässe für Slowenien
Passvorteile in Slowenien

Galerie

Stadtzentrum von Ljubljana

Stadtzentrum von Ljubljana

Bleder See

Bleder See

Fluss Soca im Triglav-Nationalpark

Fluss Soca im Triglav-Nationalpark

Höhlenburg Lueg

Höhlenburg Lueg

Rakov Skocjan Nationalpark

Rakov Skocjan Nationalpark

Slowenien: Kurzinformationen

 
  • Einwohnerzahl: 2 Millionen

  • Sprache: Slowenisch

  • Währung: Euro (EUR)

  • Vorwahl: +386

Züge in Slowenien

 
Logo ZS Slovenia

Erfahren Sie alles, was Sie über das Streckennetz in Slowenien, unterschiedliche Zugkategorien und notwendige Reservierungen wissen müssen.
Weitere Informationen über Züge in Slowenien

Sehenswürdigkeiten

 
Soča-Tal
Soča-Tal

Abenteuer in Hülle und Fülle

Slowenien ist dem besten Weg, Europas ultimatives ganzjähriges Extremsport-Paradies zu werden. Das Isonzotal ist als Hotspot für Aktive bekannt – Canyoning entlang kristallklarer Wasserfälle, Rafting durch reißende Flüsse oder mit dem Gleitschirm über diese himmlische Landschaft segeln. Selbst unter der Erde wartet atemberaubende Schönheit – schließen Sie sich einer Tour an und entdecken Sie Sloweniens unterirdisches Welterbe: die Höhlen von Škocjan. Der Fluss Reka verläuft über 34 Kilometer durch die Höhlen und kann an einer Stelle über die spektakuläre Cerkvenik-Brücke überquert werden.

Um das Sǒca-Tal zu erreichen, fahren Sie mit dem Zug nach Most na Soči (Mauerskirch). Dort können Sie ein Taxi nach Tolmin nehmen. Sie gelangen zu den Höhlen von Škocjan, indem Sie den Zug nach Divača nehmen und von dort aus dem Pfad zu den Höhlen folgen, was zu Fuß ungefähr 35 Minuten dauert.

Altstadt von Ljubljana
Altstadt von Ljubljana

Ljubljana: Klein, aber oho!

Eine kleine Stadt, die sich leicht zu Fuß erkunden lässt, voller kultureller und vergnüglicher Aktivitäten. Unterhalb des Burghügels der slowenischen Hauptstadt Ljubljana breitet sich die malerische Altstadt aus. Fahren Sie mit der Bergbahn zur Burg hinauf und besteigen Sie den Uhrenturm, um die Stadt aus der Vogelperspektive zu sehen. Schlendern Sie am Dom St. Nikolaus vorbei und bestaunen Sie das mit Fresken verzierte Innere dieses prächtigen Bauwerks aus dem Barock, bevor Sie die von Bäumen gesäumten Wege des Tivoli Parks entlang spazieren.

Die Altstadt befindet sich jeweils 15 Gehminuten von den Bahnhöfen Rakovnik oder Vodmat in Ljubljana entfernt. Den Tivoli Park erreichen Sie zu Fuß in 5 Minuten vom Bahnhof Tivoli in Ljubljana.

Logarska Dolina
Logarska Dolina

Wunder der Natur

Elegant zu Füßen des Gipfels des Berges Triglav liegt das perfekte Postkartenmotiv – der Gletschersee Bohinj. Gleiten Sie gemächlich mit dem Kajak durch das azurblaue Wasser oder schnüren Sie Ihre Wanderstiefel und steigen Sie den Berg hinauf. Egal, wofür Sie sich entscheiden, Sie werden dieses stille, kleine Paradies lieben. Weitere Postkartenmotive bietet die Landschaft des Logar-Tals (Landschaftspark Logarska Dolina) – hier finden sich alle nötigen Zutaten: üppige Gletschertäler, saftige Wiesen und dahinter Felsen, die in den Himmel ragen Wandern Sie durch diesen Park und lassen Sie sich von der Schönheit der Natur bezaubern.

Um zum Wocheiner See zu gelangen, fahren Sie mit dem Zug nach Bohinjska Bistrica und von dort aus mit dem Bus oder Taxi zum See. Ins Logarska Dolina gelangen Sie, indem Sie mit dem Zug nach Celje fahren und dort den Bus bis zum Park nehmen.

Höhlenburg Lueg
Höhlenburg Lueg

Kultur satt

Mit viel Sorgfalt in die Öffnung einer Höhle gebaut, inmitten einer schroffen Felswand, liegt eine Burg in weltweit einzigartiger Lage – die Höhlenburg Predjama, die aussieht, als ob sie in den Schlund der Höhle gesaugt worden wäre. Die vierstöckige Festung ist an sicht schon einen Ausflug wert. Doch Sie sollten auch auf keinen Fall die Zugbrücke verpassen, die über den reißenden Fluss führt. Obwohl die Küste Sloweniens eher kurz ist, birgt sie doch einige Kleinode. Piran ist eine entzückende Küstenstadt auf der Halbinsel Istrien, die durch ihre umwerfende Architektur im Stil der venezianischen Gotik besticht.

Um zur Burg zu gelangen, nehmen Sie den Zug nach Postojna und vor dort aus ein Taxi. Nach Piran gelangen Sie, indem Sie mit dem Zug nach Koper fahren und dort den Bus nehmen.

Nachtleben in Ljubljana
Nachtleben in Ljubljana

Lebendige Partyszene

Steht Ihnen der Sinn nach buntem und lebendigem Nachtleben, dann besuchen Sie die Hauptstadt – Ljubljana. In den Sommermonaten erwacht die Altstadt so richtig zum Leben, wenn die Menschen aus den Bars und Cafés auf die gepflasterten Straßen strömen. Setzen Sie den Abend mit einem Spaziergang am Flussufer fort und lassen Sie sich überraschen, an welch verlockende Orte der Zufall Sie führt. Einen Farbklecks etwas skurrilerer Art bietet das Metelkova – hier wurden ehemalige Militärbaracken besetzt und bieten nun einem Sammelsurium an alternativen Bars, Kunststudios und Clubs eine Heimat, die durch eine breite Palette verschiedener Musikstile bestechen.

Metelkova ist zu Fuß in 15 Minuten vom Bahnhof Vodmat in Ljubljana zu erreichen.

Veranstaltungen

 
Wocheiner See
Wocheiner See

Johannisnacht

15. bis 18. August 2015

Daten für 2016 nicht bestätigt.

Der See Bohinj, bereits bei Tageslicht ein atemberaubender Anblick, wird von Feuerwerk, schwimmenden Kerzen und natürlich Johannisfeuern erleuchtet. Anlässlich Mariä Himmelfahrt erleuchten Feuer das gesamte Gebiet.

Sie können Bohinj mit dem Zug erreichen. Der See Bohinj liegt 6 km von der Stadt Bohinj entfernt und kann mit dem Bus erreicht werden.

Straßenvorstellung beim Ljubljana Jazzfestival
Straßenvorstellung beim Ljubljana Jazzfestival

Ljubljana Jazz Festival

28. Juni bis 1. Juli 2017

Auf dem Programm des Ljubljana Jazzfestivals stehen lokale und internationale Talente. Die Musikrichtungen reichen von traditionellem bis hin zu lateinamerikanischem Jazz.

Das Jazzfestival findet an verschiedenen Orten im Stadtzentrum statt, das man leicht zu Fuß vom Bahnhof erreichen kann.

Interrail-Pässe für Slowenien

 

Die beliebtesten, Slowenien einschließenden Pässe

Interrail Global Pass ab 170 €

Der Interrail Global Pass ist eine flexible und günstige Möglichkeit, bis zu 30 Länder in Europa zu bereisen. Reisen Sie mit dem Zug von einem tollen Reiseziel zum nächsten. An einem Tag sind Sie noch auf einer Kneipentour durch Amsterdam und am nächsten schon beim Wildwasser-Rafting in Interlaken in der Schweiz.

Interrail Global Pass ansehen

Interrail Slowenien Pass ab 48 €

Der Interrail Slowenien Pass bringt Sie zu den Glanzlichtern Sloweniens wie Ljubljana, Maribor oder dem Bleder See.

Interrail Slowenien Pass ansehen

Alle Interrail-Pässe, die Slowenien einschließen

Alle Interrail-Pässe, mit denen Sie dieses Land bereisen können:

Interrail-Pässe Preise ab
48 €
170 €

Passvorteile in Slowenien

 

Nutzen Sie Ermäßigungen auf Hotels, Thermen, Wasserparks und mehr.

Alle zusätzlichen Passvorteile in Slowenien

Ähnliche Seiten

 
Nach oben